Selbstgenähte Schultüten für die Kleinen

Selbstgenähte Schultüten auf einem alten Stuhl und auf hängend auf dem Balkon

Bald ist Einschulung und das ist natürlich ein ganz besonderer Tag für die Kleinen (eigentlich ja schon die ganz "Großen" wink) unter uns. Bunte, farbenfrohe Schultüten mit tollen Überraschungen werden mit großen Augen bewundert und sind der Stolz jedes Kindes. Deswegen zeige ich euch heute, wie Ihr ganz individuelle - auf die Vorlieben euer Kinder abgestimmte - und vor allem einfach gemachte Schultüten selbst näht.

Also ran an die Stoffe und Ruck-Zuck ist euer einzigartiges "Kunstwerk" genäht.

P.S.: Ihr könnt mir auch gerne noch eure fertigen Schultüten als Fotos per Mail schicken und diese würde ich dann auch hier noch veröffentlichen.

Eure
Kathleen

Was ihr braucht ...

  • Schultüten-Rohling
  • Verschiedene Baumwollstoffe
  • Tüll
  • Verschiedenste Bänder (z.B. Zackenlitze, Pomponband, Schrägband, …)
  • Papier/ Stift
  • Langer Faden
Material: Papierschultüte, Stoffe in verschiedenen Farben, Papierrolle, Bänder, Tüll, Faden, Schere

Das Schnittmuster erstellen

Als erstes misst ihr euren Schultüten-Rohling mit einem Faden der Länge nach ab.

Abmessen der Schultüte mit einem Faden

Dann übertragt ihr diesen auf euer Papier, indem ihr einen Halbkreis zeichnet und schneidet es aus.

Schultütenform wird auf Blatt gezeichnet

Ihr rollt den Schultüten-Rohling ein und markiert euch das Ende. Schneidet den Rest ab.

An der eingerollten Papiertüte wird eine Linie entlang gezogen

Jetzt könnt ihr euch überlegen, wie ihr eure Tüte gestalten wollt. Haltet die Schnur an der Spitze und zeichnet euch euer Schnittmuster auf die Vorlage. Damit ihr die Übersicht behaltet, könnt ihr die Schnittmuster nummerieren und die Farbe des Stoffes kennzeichnen.

Papiermuster gekennzeichnet mit verschieden farbigen Bereichen

Schneidet diese aus.

Ausgeschnittene Teile

Die Stoffe zuschneiden

Heftet das Schnittmuster auf euern ausgesuchten Stoff.

Papier auf Stoffe festgesteckt

Jetzt schneidet mit ca. 1,5 cm Nahtzugabe euern Schnitt aus.

Papier auf Stoffe mit 1,5 cm Zugabe.

Fangt mit der Spitze an und legt die beiden Stoffteile Rechts auf Rechts (die schönen Seiten sind innen). Steckt diese erst an den Außenseiten und dann in der Mitte fest.

Stoff mit Nadeln

Das Zusammennähen

Näht dies mit einem Geradstich zusammen.

Danach näht ihr den Tüll genau so, wie die anderen Stoffteile Rechts auf Rechts.

Zusammengenähte Teile

Wenn alle Teile zusammengenäht sind, könnt ihr mit den Verzierungen anfangen. Steckt die Bänder feste und näht sie an.

Pompom-Bänder aufnähen mit Nähmaschine

Legt den Stoff Rechts auf Rechts zusammen und heftet die Seiten mit ein paar Nadeln fest. Achtet dabei darauf, dass die Nähte nicht aus Versehen versetzt sind. Näht es mit ca. 1.5 Zentimeter Nathzugabe sauber zusammen.

Stoff liegt Rechts auf Rechts

Dreht den Stoff auf die schöne Seite.

Stülpt sie über euren Schultüten-Rohling. Ihr könnt sie auch noch mit ein paar kleinen Stichen am oberen Ende an der Tüte vernähen.

Stoff wird auf Rohling gestülpt.

Unser Ergebnis ...

Fertig ist eure ganz individuelle und einzigartige Schultüte.

Kleiner Tipp: Nach der Einschulung könnt ihr sie auch mit Füllwatte befüllen und die Kleinen haben später noch ein schickes Kuschelkissen smiley.

Selbstgenähte Schultüte auf alten Stuhl